Regio Feu Biel/Bienne

Die Berufs- und Milizfeuerwehr investiert stetig in den optimalen Schutz unserer Bevölkerung in den Gemeinden Biel, Twann-Tüscherz, Ligerz, Nidau, Ipsach und für bestimmte Aufgaben auch in einem grösseren Umkreis. Der Kampf gegen das Feuer, die Rettung von Menschen bei Unfällen, die Oelwehr und verschiedene Hilfeleistungen sind die Hauptaufgaben der Feuerwehr. Tag und Nacht sind wir in der Lage eine grosse Anzahl von Einsatzkräften zu mobilisieren und sie in wenigen Minuten zum Einsatz zu bringen.

Unsere Organisation verfügt über eine Berufseinheit für den Ersteinsatz, die von 5 Zügen aus der Miliz im Pikettsystem unterstützt werden.

 

 

f13041706 copie copie.jpg

Berufsfeuerwehr

Die Berufsfeuerwehr zählt 30 Mitglieder. Diese sind in drei Schichten aufgeteilt und lösen sich im 24 Stunden Rhythmus ab um den Bereitschaftsdienst zu gewährleisten. Der Dienst beginnt am Morgen um 7.00 Uhr und dauert bis am nächsten Tag um die gleiche Zeit. Anschliessend haben die Beteiligten 48 Stunden frei. Eine Schicht besteht immer aus mindestens fünf Feuerwehrleuten, welche innerhalb einer Minute ausrücken. Bei grösseren oder anhaltenden Ereignissen kann die Dienstgruppe jederzeit auf die Unterstützung durch die Pikettzüge zählen.

Wenn keine Einsätze laufen, arbeiten alle in den ihnen zugeteilten Fachgebieten. Weiterbildung hat höchste Priorität. Die Teams halten sich deshalb ständig auf dem neuesten Stand, trainieren und wiederholen Handgriffe, die bei den Einsätzen automatisch durchzuführen sind. Einmal monatlich widmen sie einen ganzen Tag einem bestimmten Ausbildungsthema. Unser Berufspersonal absolviert die 18 Monate dauernde Ausbildung zum Erhalt des Eidgenössischen Fähigkeitszeugnisses Berufsfeuerwehrmann / Berufsfeuerwehrfrau. 

 

Einsätze in schwierigem Gelände erfordertspezielle Ausrüstung und auch einespezielle Ausbildung. Wir verfügen über eine Spezialeinheit, die in der Lage ist im Fels, in Schluchten oder auch in urbaner Umgebung beinahe ohne Grenzen zu Intervenieren. Seile, Klettergurt, Karabinerhaken und Umlenkrollen sind Teil der Grundausrüstung für den Höhenretter. Der Spezialist für Rettungen aus Höhe-und Tiefe.

Freiwillige Feuerwehr mit Pikett

Freiwillige Feuerwehr im Mittelpunkt des Geschehens! Sie sind in drei Züge aufgeteilt und unterstützen und verstärken die Berufsfeuerwehr. Jeder Zug ist in der Hauptkaserne stationiert. Abwechslungsweise und während einer Woche nimmt jeder am Ersteinsatz teil und mischt sich unter die Berufsfeuerwehr. Der diensthabende Zug kann jederzeit auch unabhängig eingesetzt werden. Damit sie neben den allgemeinen Aufgaben der Feuerwehr auch Spezialaufgaben aus dem Gebiet der Berufsfeuerwehr ausführen können, geniessen die Angehörige der Züge eine umfangreiche Ausbildung. Sie benutzen die grossen Rettungsgeräte und die schweren Fahrzeuge. Sie absolvieren ebenfalls ein intensiveres Ausbildungsprogramm.

ECU8_CMJN.png

Freiwillige Feuerwehr ohne Pikett

Ein Teil unserer freiwilligen Feuerwehr ist in zwei dezentrale Züge aufgeteilt. Zug 4 ist in Nidau stationiert, Zug 5 in Twann-Tüscherz. Die beiden Züge leisten auf dem gesamten ihnen zugeteilten Gebiet ihren Einsatz und zwar für alle allgemeinen Aufgaben mit denen die Feuerwehr betraut ist. Meistens erfolgt der Einsatz in Zusammenarbeit mit der Berufsfeuerwehr. Unabhängig von der Situation kann jeder Zug auch völlig eigenständig eingreifen. Bei speziellen Ereignissen helfen sich freiwillige Feuerwehr und Berufsfeuerwehr, vereinen sich und unterstützen sich gegenseitig. Unsere freiwilligen Feuerwehrleute trainieren einmal pro Monat und nehmen an spezifischen Kursen teil. 

 

Jungendfeuerwehr

Eine tolle Gelegenheit für Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren, die sich engagieren möchten. Der Zugang zur Welt der Feuerwehrleute steht ihnen offen. Während ihrer Ausbildung lernen sie Menschen und Tieren in Notsituationen helfen, Gebäude und Umwelt schützen und mit modernsten technischen Geräten umgehen. Nach dem Besuch des obligatorischen 5-tägigen Kurses werden die Jugendlichen in die Jugendfeuerwehr aufgenommen. Zusätzlich zum jährlichen Ausbildungsprogramm kann der Zug für Veranstaltungen oder regionale Feste beigezogen werden, wo die Jugendlichen Gelegenheit bekommen ihr Können zu zeigen. Auch Freizeitaktivitäten und Ausflüge gehören zum Programm unserer jungen Feuerwehrleute. 

SP_02 copie.jpg

f8240170 copie copie.jpg

Kontakt

Feuerwehr und Zivilschutz

Werkhofstrasse 8

2500 Biel 3

Tel. 032 326 22 01, Fax 032 326 12 93

feuerwehr@biel-bienne.ch

Notfall

 

Wir rekrutieren. Werden Sie Teil des Geschehens!

Wir nehmen gerne neue Feuerwehrfrauen und -männer in die Züge der freiwilligen Feuerwehr auf. Auch Jugendliche ab 14 Jahren sind in der Jungendfeuerwehr herzlich willkommen.

Senden sie uns das Anmeldeformular online (ohne Verpflichtung)  

Name *
Name